Mehr Spass mit Tiefbass!

Brauchen wir einen Subwoofer und wenn ja, welchen?

Wir sagen, unbedingt ja.
Den meisten Anlagen mangelt es an Bandbreite im Bassbereich. Unser Hörvermögen reicht bis etwa 16 Herz herrunter. Viele erwachsene Standlautsprecher können nach unten nur 30 – 40 Herz wiedergeben.Was viele nicht wissen: In diesem Frequenzbereich verstecken sich die Informationen über die Größe von Klangkörpern und Aufnahmeräumen. Selbst eine Aufnahmesequenz mit einer Solo-Blockflöte, deren unmittelbares Spektrum gar keine Bässe enthält, fordert eine solche Bandbreite, um den Nachhall im Konzertsaal realistisch darzustellen. Wir sind überzeugt davon, das die Reproduktion auch allertiefster Töne einen merklichen Zugewinn an musikalischer Authenzität bewirkt.
Die eigentliche Aufgabe des Subwoofers besteht darin die vorhandenen Lautsprecher um die unterste Oktave zu erweitern, das aber möglichst perfekt. Vorraussetzung ist natürlich das Vorhandensein bereits hochwertiger Schallwandler. Eine perfekte Ankopplung, bis maximal 40 Herz, in möglichst Ein- Herz Schritten, ist Bedingung, um einen nahtlosen Übergang zum Hauptlautsprecher zu gewährleisten. Raummoden und stehende Wellen sind gerade bei der Darstellung tiefster Frequenzen oft ein großes Problem. Diese sind abhängig von Größe und Form des Abhörraumes. Zwei Subwoofer,gerne auch kleinere, diagonal in den Raumecken aufgestellt und optimal justiert, sorgen für eine homogene und sehr effektive Energieverteilung der tiefen Frequenzen. Aufdringliche Resonanzen oder „Tiefton-löcher“, die zu nervigem Klang führen, können plötzlich völlig verschwinden.
Subwoofer sind also richtige Problemlöser !
Bei Puristen allerdings stehen sie im Ruf mehr Schaden als Nutzen anzurichten, weil sie zu träge agieren und als separater Klangkörper hervorstechen. Tatsächlich klingen viele ungünstig auf- und eingestellte Woofer mächtig und tief, gleichzeitig aber auch weich und unkontrolliert. Am mäßigen Image der Gattung sind manche Hersteller allerdings nicht unbeteiligt. Sie vermarkten Subwoofer gerne als beliebig aufstellbar und erwecken damit übertriebene Erwartungen.
Eine Ausnahme ist der britische Woofer-Spezialist REL, der mit kompromisslosen Produkten und fachlich fundierten Hintergrundinformationen unter Kennern als erste Adresse gilt.
Der R528 zum Beispiel, ein Woofer mittlerer Größe und einem optimalem Preis-Leistungsverhältnis, ist aus unserem Studio nicht mehr wegzudenken. Egal welcher Hauptlautsprecher spielt, ein kleiner „Kompakter“ oder der große Standlautsprecher, immer ist der Zugewinn gigantisch und der Preis dafür, gemessen an manch anderem Zubehör fast ein Schnäppchen.
Überzeugen Sie sich in unseren Hörräumen, oder noch besser, in Ihren vier Wänden und Ihrer Anlage vom wirklichen Nutzen guter Subwoofer.

 

Subwoofer ? ja bitte !`REL Reference 25

Okay, einer tuts auch schon ganz gut.

1000 WAtt und ein hart aufgehängter 15 Zoll Basstreiber sind schon ein Statement. Wer es wirklich ernst meint, ist mit dem REL 25 Reference bestens bedient.

Preis in Lack schwarz   7000.- €

 

REL Acoustics S 5

Die legendären REL Sub-Bass Systeme beweisen mit der
S-Serie, dass außergewöhnlich hohe Qualität auch in
dieser Preisklasse möglich ist
Das Topmodell der S Serie stellt der REL S5 dar, der über einen nach vorne abstrahlenden 12 Zoll REL-Langhub Woofer sowie einen Down-firing Passiv-Radiator mit 12 Zoll verfügt. Mit einer 550 Watt Endstufe ist dieses Modell ein richtiges kleines Leistungsmonster.
Das Anschlussfeld aus Metall ist reichlich bestückt. Hier stehen nicht nur High-Level Eingänge zur Verfügung, sondern zudem die üblichen Cinch-Anschlüsse, sodass die Subwoofer flexibel in Stereo- als auch Mehrkanal-Konfigurationen integriert werden können. Selbstverständlich findet man hier auch alle Einstelloptionen wie Lautstärke, Phase und Übergangsfrequenz.

Prinzip:
12’’ REL-Langhub-Woofer (305 mm)
12’’ Passivradiator (305 mm)

Verstärkerleistung:
550 W high-current Class D Endstufe

Abmessungen:
  444 x 445 x 50,7 mm (B x H x T)
(inklusive Füßen und Abdeckungen)

Gewicht 36 Kg.

Lieferbar in Schwarz und Weiss,  Preis: 2499,-  €

REL S3  1999.- €

REL S212 SE  3999.- €

 

REL Acoustics T5i

Vergessen Sie alles was Sie über Subwoofer wissen!

Bei REL ist alles anders, besonders die musikalische Performance. Der klangliche Zugewinn ist gigantisch, der Preis dafür, gemessen an manch anderem Zubehör, oder gar an anderen Geräten, ist fast ein Schnäppchen. Unsere Beurteilung für REL`s Kleinsten. Verarbeitung: 5 Sterne, Klang: 5 Sterne, Preis-Leistung: 5 Sterne.

Erhältlich in Hochglanz schwarz und silber. Testen Sie bei uns oder bei Ihnen zuhause welche Auswirkungen ein Bassmanagement wie REL in Ihrer Anlage, bei Ihrer Lieblingsmusik hat.Sie werden begeistert sein, versprochen.

Die Abmessungen: B 27, T 27, H 30 cm. Gewicht 11,7 Kg.

Lieferbar in Klavierlack schwarz und Klavierlack weiß, Preis 749,-€

REL T7i    schwarz oder weiss  999.- €

REL T9i    schwarz oder weiss  1299.- €

Nach oben

  
   

Suche

 

Meinungen

 

Seitenmerker

Diese Seite merken.
'Subwoofer'
 
Keine Seiten gemerkt.
 

Kontakt

 

Öffnungszeiten

Mo - Fr von 15 - 20 Uhr
Sa von 10 - 18 Uhr

 

Informationen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

© 2017 Klangatelier Berlin